17 Ferienwohnungen im Gästehaus botenwirt

In dem einstigen Dorfkern des Ortes Hinterthal, wo sich die Dorfkirche, das alte Pfarrhaus und der Dorfbrunnen befinden, etablierte sich 1753 die erste Gastronomie Hinterthals, der botenwirt. Hinter dem botenwirt liegen nur noch wenige Privathäuser am Ende des Urslautals, ansonsten führen nur Loipen- und Wanderwege weiter in die Berge des Höchkönigs, der als eine der schönsten Wanderregionen Österreichs gilt.
In den letzten dreißig Jahren ist Hinterthal zu einem Ferienort gewachsen, in dem viele, auch prominente Familien aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur, ihre zweite Heimat gefunden haben. Es ist ein beschaulicher Ort geblieben, obwohl er mittlerweile an das hochmoderne und weitläufige Skigebiet "Amade" angeschlossen ist. Im Sommer ist Hinterthal ein Wanderparadies und ein Mekka der Radfahrer und der Golfer; die Nähe zu Kaprun macht zudem jederzeit alpinen Wintersport möglich. Viele Seen, eine bezaubernde Landschaft, ein herrliches Hochgebirge mit unbeschreiblichen Weitblicken über die Alpen aber auch die kurzen Entfernungen nach Salzburg, München oder nach Norditalien haben Hinterthal zu einem Ort gemacht, der Ruhe und Abgeschiedenheit und zugleich äußerst vielseitige Sport und Freizeitmöglichkeiten bietet.